Im 12. Anlauf wird Markus Stollberg Einzel-Rheinlandmeister - Vjollce Bunjaku mit zwei Titeln erfolgreichste Teilnehmerin

  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 25.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/views.module on line 879.

Am letzten Novemberwochenende ließen es die besten Badmintonspieler des Rheinlandes in der Linzer Halle am Miesgesweg wieder einmal richtig krachen.

Einigen ging am ersten Adventswochenende aber auch ein Licht auf. In  fünf Disziplinen ging es hart aber fair zu, bis in allen Disziplinen neue Meister feststanden. Tatsächlich konnte kein Titel erfolgreich verteidigt werden. Allerdings fehlten in einigen Disziplinen mit Katja Michalowsky, Franziska Vetters , Sarah Kämpf, Fernando Poyatos und Thushara Edirisinghe (alle BSG Unkel-Linz) einige der Titelverteidiger und Favoriten.

Die Regional- und Oberligaspieler der ausrichtenden BSG Unkel-Linz nutzten dennoch  dabei ihren Heimvorteil und gewannen drei der fünf Titel, die beiden anderen gingen an Regionalspieler des BC Remagen.

Im Mixed unterlagen in einem vorweggenommenen Endspiel die Mitfavoriten der BSG, Markus Stollberg und Sarah Kämpf, bereits im Viertelfinale knapp in drei Sätzen  Alexander Zimmermann und Heike Voigt (BC Remagen), die dann ihren Siegeszug ohne weiteren Satzverlust fortsetzen konnten und sich im auch Endspiel gegen ihre Vereinskameraden Max Stage und Simone Weisbarth erfolgreich durchsetzten. Auf den 5. Platz kamen schließlich noch Markus und Sarah, Udo Blümel und Vjollce Bunjaku wurden Neunte und die Jugendlichen Daniel Böse und Eva Schulte Elfte. 

Im Herreneinzel vermochte sich Titelverteidiger Benjamin Woll (BC Trier) diesmal nicht durchzusetzen. Er traf im Halbfinale auf einen wohl motivierten Lokalmatador Markus Stollberg, der es in elf Anläufen bis dato nicht geschafft hatte, den Titel zu gewinnen. Diesmal aber setzte sich der Unkeler durch. Die Finalteilnahme verdiente sich sein Vereinskamerad Markus Meffert (BSG Unkel-Linz) , der hintereinander überraschend sowohl den vielfachen Ex-Meister und Mitfavoriten auf den Titel Bernd Mockenhaupt (BC Remagen) als auch den Neu-Trierer Philipp Lieber ausschalten konnte. Im vereinsinternen Finale wusste der 31jährige Markus Stollberg erneut zu überzeugen und ließ sich im 12. Anlauf den ersten Einzeltitel nicht mehr nehmen. Jugendspieler Daniel Böse erspielte sich immerhin schon den 7.Platz.   

 

Zweimal "Markus" stolz auf dem Treppchen mit BVR-Präsident Horst Funke

 

 


Von 11 Konkurrentinnen im Dameneinzel versuchten allein vier von der BSG Unkel-Linz, nämlich die vier Bunjaku-Frauen, einen Angriff auf den Titel, den in den beiden Vorjahren Arzane Bunjaku gewonnen hatte. In den Weg stellte sich allerdings die international erfolgreiche Altersklassenspielerin Heike Voigt (BC Remagen) , die den totalen Triumph der Linzerinnen bereits im Viertelfinale durch einen Sieg über Shpresa Bunjaku vereiteln konnte. Erfolgreich revanchieren konnte sich  für ihre Schwester im Halbfinale die Titelverteidigerin Arzane Bunjaku, die das Endspiel damit ebenso wie ihre Kusine Vjollce erreichte, welche im Halbfinale ihre Schwester Blerina ausschalten konnte. Im Endspiel dominierte dann überraschend diesmal mit Vjollce Bunjaku die Oberligaspielerin über die Regionalligaspielerin Arzane, die aufgrund ihres Studienbeginns das heimische Training vermisst. So wurde Vjollce zum ersten Mal Rheinland-Einzelmeisterin der Senioren, den 3.Platz belegte Heike Voigt vor Blerina Bunjaku. 

Am zweiten Wettkampftag standen die Doppeldisziplinen an.

Leider trafen bereits im Viertelfinale des Herrendoppels mit Markus Stollberg/Skender Bunjaku und Bernd Mockenhaupt/Stefan Horn (BC Remagen) zwei Favoriten auf den Titel aufeinander. Enttäuscht mussten die Lokalmatadoren schon so früh die Segel streichen und die Überlegenheit der Regionalligakonkurrenz anerkennen. Diese setzten sich auch in den weiteren Spielen durch und trafen im Finale auf die Trierer Benjamin Woll / Philipp Lieber, die im Halbfinale die jungen Remagener Alexander Zimmermann/Timm Griesbach ausgeschaltet hatten und ein rein Remagener Endspiel damit verhinderten. Auch im Finale hatten Mockenhaupt/Horn einen guten Lauf und ließen sich ihren zweiten gemeinsamen Titel nach 2005 nicht mehr nehmen. Fünfte wurden Bunjaku/Stollberg, Siebte Blümel/Böse.

Keine Überraschung gab es im Damendoppel. Arzane und Vjollce Bunjaku marschierten ungefährdet durch die Konkurrenz, trafen aber leider schon im Halbfinale auf ihre geschwisterliche Verwandtschaft Sphresa und Blerina. Mit Arzane und Vjollce setzten sich die beiden Älteren durch, und die ließen auch im Finale gegen die jungen Andernacherinnen Ina Vermaßen und Nicole Nonn keine Zweifel aufkommen, wem die Krone im Damendoppel gebührt und wer die Nachfolgerinnen  von Katja Michalowsky und Sarah Kämpf sein sollten. Dritte wurden die jüngeren Bunjakus vor Linda Kern und Sarah Franzky aus Trier.

 

 

Das Damendoppel war fest in Linzer Hand:

Arzane und Vjollce gewannen den Titel im DD

 

 

Von ihrer besten Seite präsentierte sich die BSG einmal mehr als guter "Wiederholungstäter" in Sachen Turnierausrichtung. War es in der Linzer Halle zumindest am ersten Tag temperaturmäßig zwar zu kalt, so verliehen die Organisatoren um Brigitte Prax der Veranstaltung einen warmherzigen Rahmen. Nachdem die Wettkämpfe generalstabsmäßig zügig durchgeführt worden waren, gab es für die Sieger und Platzierten viele schöne und liebevoll hergerichtete Sachpreise.

Bei den Südwestdeutschen Meisterschaften Anfang Januar im saarländischen Wiebelskirchen müssen die erfolgreichen Rheinländer gegenüber ihrer Konkurrenz aus dem Südwesten Deutschlands Farbe bekennen.