Selten so geschwitzt! Bericht von der heißesten DM aller Zeiten...

  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 25.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp1191529_01H2J51CQ7/www/sites/all/modules/views/views.module on line 879.

Aufwärmen war so gut wie überflüssig, als die rund 500 Teilnehmer an den 24. Deutschen Altersklassenmeisterschaften im Badminton bei tropischen Temperaturen in Worms auf 14 Feldern um nationale Titel und die begehrten Fahrkarten zu den diesjährigen Weltmeisterschaften in Kanada kämpften. Und in der zentral gelegenen Nibelungenstadt hatte sich alles eingefunden, was im Badminton ab 35 Jahren Rang und Namen hat. Vor allem haben inzwischen auch die Jüngeren gemerkt, dass es durchaus sportlich sinnvoll und wertvoll ist, bei Altersklassenmeisterschaften anzutreten.

 

Zum Geburtstag wieder Deutsche Meister:Fernando, Katja und Brigitte

Das alles erfuhren auch die 6 Teilnehmer des SV Unkel und der BSG Unkel-Linz, die sich vorgenommen hatten, der Badmintonabteilung des SV Unkel zum 50jährigen Jubiläum wie im Vorjahr deutsche Meister präsentieren zu können.

Geklappt hat dies am zweiten und dritten Turniertag. Im Damendoppel O 60 zeigte sich  Brigitte Prax bestens eingestellt und sie verteidigte ihren im Vorjahr errungenen Titel mit Monika Regineri ohne Satzverlust erfolgreich, dem 10. gemeinsamen Doppeltitel seit ihrer  Premiere 1996, damals noch in O 45.

Bereits am Tag zuvor versuchte sich die Unkeler Doppelspezialistin auch im Dameneinzel, wo das Lospech ihr bereits im Viertelfinale die spätere Meisterin Zeiß (Thüringen) bescherte, der sie von allen Gegnerinnen das Leben auf dem Weg zum Titelgewinn nach deren eigenen Aussagen am schwersten machte. Ehemann Dieter Prax trat erstmals im Herreneinzel O 65 an, fand jedoch zu keiner Zeit in sein Spiel gegen Popp (Sachsen). Im Herrendoppel lief es bei ihm schon besser, dennoch scheiterte er mit Dirk Fratzer an seiner Seite äußerst knapp in drei Sätzen bereits im

Achtelfinale.

Fernando Poyatos startete gut ins  Turnier  mit zwei fünften Plätzen im Einzel und Doppel O 40  mit Bruder Toni.

Am Mixedtag sollte es noch zwei Medaillen für den SV Unkel geben.

Wie schon im Vorjahr gab es in O35 hochklassige Spiele auf Bundesliganiveau bereits ab dem Viertelfinale.

So mussten die Vorjahresmeister Fernando Poyatos und Katja Michalowsky auch diesmal wieder Schwerstarbeit leisten und über viele Sätze gehen, bis sie ihren Titel letztlich verdient verteidigt hatten. Dabei zeigte  Fernando Poyatos erwartet gute  und Katja Michalowsky  trotz halbjähriger Wettkampfpause nach einem Autounfall erstaunlich gute Leistungen. Im Finale schlugen sie Dubs/Hamm (München/Augsburg) in drei Sätzen.

 

Auch wenn Dieter und Brigitte Prax ihren  Mixedtitel nicht erfolgreich verteidigen konnten, so zeigten sie sich dennoch zufrieden, da sie immerhin noch die Bronzemedaille holen konnten, nachdem sie in einer fulminanten Aufholjagd im  Viertelfinale gegen Ehrler/Degen (Herrenberg/Zwickau) ihre Startschwierigkeiten (4:14 Rückstand) durch eine gute Kampfmoral ausglichen und mit einem knappen Zweisatzsieg ins Halbfinale stießen.

Hier machten sie nur im ersten Satz dem frischgebackenen Einzelmeister Göhler und seiner Partnerin Berge (beide Sachsen), das Leben schwer, die später auch den Mixedtitel O 60 verdient gewannen und somit ihre Nachfolger wurden.

Für Claudia Bauch verlief die diesjährige Deutsche Meisterschaft in O 45 nicht nach ihren Wünschen, sie scheiterte sowohl im Damendoppel als auch im Mixed in der ersten Runde. Zum letzten Mal in dieser Altersklasse spielte der 50jährige Udo Blümel. Während im Mixed gleich in der ersten Runde das Aus kam, verlor er im Einzel und Doppel erst im Viertelfinale. Im Doppel hätte er mit Paul Bösl (Hessen) gegen die topgesetzten Bunn/Schneider  endlich einmal den Sieg verdient gehabt, doch leider scheiterten sie wie schon so oft gegen die Norddeutschen in der Verlängerung des 3.Satzes.

Nun warten alle erfolgreichen Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften auf die Nominierung zu den im August im Olympic Oval stattfindenden Weltmeisterschaften durch den Deutschen Badminton-Verband .

Eines ist sicher: Die Praxens haben ihr Ticket  schon in der Tasche, während Katja Michalowsky und Fernando Poyatos das ihre aus beruflichen Gründen nicht einlösen können.